Fachkraft für Wasserversorgungstechnik

Ausbildungsinhalte:

  • Trennen, Vereinigen und Reinigen von Arbeitsstoffen
  • Demontieren und Montieren von Rohrleitungen
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Analytische Arbeiten im Labor
  • Elektrotechnische Grundausbildung

Das lernen Sie

Als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik gewinnen Sie aus verschiedenen Anlagen Rohwasser und bereiten es zu Trinkwasser auf. Sie entnehmen Proben und prüfen die Qualität. Hauptsächlich lernen Sie, automatisierte Anlagen im Wasserwerk zu überwachen, zu steuern und bei Störungen einzugreifen. Aber Sie lernen auch, z.B. elektrische Pumpen zu reparieren und zu verlegen.


Das können Sie danach machen

Sie arbeiten in Wasserwerken, im Labor, auf Baustellen und in Werkstätten - selbstständig oder im Team. Sie können sich zum Gewässerschutzbeauftragten oder Wassermeister weiterbilden.


So sind Sie

Bei Arbeiten an Wasserleitungen und der Überwachung der Trinkwasserqualität sind Sie sorgfältig und verantwortungsbewusst, um Verbraucher nicht zu gefährden. Sie zeigen für Biologie und Chemie Interesse, um Kreisläufe und Reaktionen zu verstehen sowie Stoffgemische zu berechnen.

Ausbildungsdauer

3 Jahre


Beginn der Ausbildung

19. August 2019


Ausbildungsort

Dresden


Theoretische Ausbildung

Berufliches Schulzentrum für Technik Pirna
Pillnitzer Straße 13a
01796 Pirna


Voraussetzungen

mindestens Realschulabschluss
 

Bewerbungszeitraum

laufend
  

Ihr Ansprechpartner

Uwe Düvel

Uwe DüvelAusbildung

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Anrede *