Veranstaltungen der DREWAG

22. Feb. Eine Insel der Möglichkeiten
Ausstellung im DREWAG-Treff von Natalie Nitouche.

Natalie Nitouche versteht sich selbst vor allem als Geschichtenerzählerin. Ihre Bilder sind Erzählungen von Seelen, - und Seins zuständen, von Erlebnissen und Empfindungen verschiedener Welten, durch die wir uns als Mensch bewegen können. Der Mensch steht im Zentrum ihrer Arbeiten, da sie aus dieser Perspektive am besten berichten kann.

Realitäten, Tag,- und Nachtträume, Phantastisches, spirituelle und psychologische Fragestellungen verbindet die Malerin in ihren Bildern (wie auch in ihrer Musik) mit,- und ineinander. Der Betrachter kann das Gemälde lesen wie einen mehrschichtigen Roman. Die Leinwand wird zur Bühne eines Theaterstückes. Man muss hier nichts eindeutig zu verstehen versuchen, doch die Bilder besitzen eine Botschaft und einen
tieferen Sinn, den Natalie Nitouche mitteilen möchte. Sie arbeitet sehr stark intuitiv und übersetzt Gefühle und Eindrücke automatisch in ihre figürliche Bildsprache.

Unsichtbare Welten, Geister und spirituelle Sphären rückten die letzten Jahre immer mehr in den Vordergrund und werden durch die Bilder sichtbarer Teil der Realität. So arbeitet die Malerin mit ihren Gedanken ein wenig wie mit einem Schwamm: Die Dinge, die in ihr und um sie herum geschehen, saugt sie auf. Sie vermischt die Empfindungen und Wahrnehmungen, die Geschichten, die ihr begegnen, und
„quetscht den vollen Schwamm“ schließlich auf die Leinwand.

Weitere Informationen unter www.natalienitouche.de

30. Mai 2. Planungsworkshop Energie
Beginn des Workshops ist 16:00 Uhr.

Ziel der Workshop-Reihe ist es,

  • Projektideen zu sammeln, die Dresden langfristig nachhaltiger machen und in Zusammenarbeit von Bürgerschaft und Institutionen umgesetzt werden können
  • und im Laufe von 6 Workshops bis Anfang 2018 Umsetzungspläne dafür zu entwickeln.

Dazu gibt es ansprechende Arbeitsmaterialien und eine hilfreiche straffe Struktur, sodass der Abend nicht langweilig wird.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Anmeldung an zukunftsstadt@dresden.de