DREWAG Strom für eine saubere Zukunft Dresdner.Nebenan.Strom

DREWAG Strom, der regional und nachhaltig ist - das bietet Ihnen unser Stromtarif Dresdner.Nebenan.Strom. Sie erhalten Ökostrom aus Erzeugungsanlagen aus Ihrer Umgebung wie z. B. Solaranlagen, Windräder, Biogasanlagen oder Wasserkraftwerke.

Dresdner.Nebenan.Strom ist ein von unseren Experten für Sie optimal zusammengestelltes Strompaket. Sie bekommen 100 % Ökostrom aus Sonne, Wasser, Wind und Biogas - erzeugt in regionalen Anlagen ganz in Ihrer Nähe.

Setzen Sie für die gesunde Mischung Ihres Stroms auf Regionalität und Nachhaltigkeit. So gestalten Sie mit uns zusammen Ihre Zukunft, die unserer Kinder und weiterer Generationen.

Ihre Vorteile

  • regional - Strom aus Ostsachsen für eine saubere Zukunft
  • grüner Strom aus Sonne, Wind, Wasser und Biogas
  • planbare Stromkosten dank eingeschränkter Preisgarantie bis 31.12.20201

Regionaler Ökostrom aus unseren Anlagen

Dresdner.Nebenan.Strom ist ein von unseren Experten und aus den aufgeführten DREWAG- und ENSO-eigenen Anlagen für Sie optimal zusammengestelltes Strompaket, das die vier Energieträger Sonne, Wind, Wasser und Biogas enthält.

Photovoltaikanlage Bautzen

Photovoltaikanlage BautzenDiese Freiflächen-Solaranlage wurde 2014 durch die ENSO errichtet und befindet sich auf dem ehemaligen Kohlelagerplatz unseres Heizkraftwerkes im Bautzner Stadtteil Teichnitz.

Der Kohlelagerplatz wurde auf Grund der Modernisierung des Kraftwerkes nicht mehr benötigt und eignete sich hervorragend für die Errichtung einer Solaranlage.

So wurden auf einer Fläche von 9.000 Quadratmetern – das entspricht ungefähr der Größe eines Fußballfeldes – 2.640 Module mit einer Nennleistung von 660 Kilowatt installiert.

Technische Daten

  • Installierte Leistung 660 KW
  • Jährlich erzeugte Menge 528 MWh
  • Jährliche CO2-Einsparung 222,3 t

Windpark Streumen

Windenergieanlage im Windpark StreumenENSO und DREWAG sind jeweils mit 50 % an der Windpark Streumen GmbH beteiligt. Der Windpark Streumen umfasst zurzeit vier Anlagen.

2017 kaufte die DREWAG drei Windenergieanlagen am Standort Streumen in der Gemeinde Wülknitz. Die zwei Anlagen des Typs VESTAS V90 mit Baujahr 2013 und 2014, sowie eine Anlage des Typs Enercon E-101 gehören an diesem Standort schon zur zweiten Generation Windenergieanlagen. Um diese errichten zu können, wurden drei kleine, ältere Windenergieanlagen abgebaut.

Die 2017 in diesem Windpark durch ENSO errichtet Windenergieanlage zeigt die fortschreitende technische Entwicklung deutlich. Die neue Windenergieanlage des Typs Vestas V126 wurde am gleichen Standort aufgebaut, an dem zuvor die Altanlage vom Typ DeWind D4 demontiert wurde. Auf der Nabe des Windrades in Höhe von 150 Meter zeigt sich das ENSO-Logo gut sichtbar. Mit den Rotorblättern kommen noch einmal 62 Meter hinzu. Dies entspricht einer Gesamthöhe von 212 Meter, was aktuell von keiner anderen Windenergieanlage in Sachsen übertroffen wird. Die neue Anlage speist jährlich mehr als das zehnfache der Strommenge ins Stromnetz ein als das Vorgänger-Windrad.

Technische Daten

  • Installierte Leistung 6.900 KW
  • Jährlich erzeugte Menge 11.730 MWh
  • Jährliche CO2-Einsparung 4.938,3

 

Windpark Görlitz

Windenergieanlagen im Windpark GörlitzGeplant und innerhalb von acht Monaten wurde der Windpark Fichtenhöhe bei Görlitz vom Dresdner Projektierungsunternehmen WPS errichtet. Doch bereits im Mai 2011 - wenige Monate nach der Inbetriebnahme - kaufte die DREWAG den Windpark Fichtenhöhe, der insgesamt zwei Windenergieanlagen umfasst. Diese beiden Windenergieanlagen des Typs Enercon E-70 haben eine Gesamthöhe von 133,7 Metern – Nabenhöhen 98 Meter. Jede der beiden durch DREWAG betriebenen Windanlagen hat eine installierte Nennleistung von zwei Megawatt.  

Technische Daten

  • Installierte Leistung 4.000 KW
  • Jährlich erzeugte Menge 6.800 MWh
  • Jährliche CO2-Einsparung 2.862,8 t

Wasserkraftwerk  Rabenauer Grund

Wasserkraftwerk Rabenauer Grund

Das Wasserkraftwerk Rabenauer Grund, das bereits im Jahr 2011 in Betrieb ging, ist ein Laufwasserkraftwerk an der Roten Weißeritz im Rabenauer Grund bei Hainsberg in Freital.

Im Maschinenhaus des historischen Gebäudes sind drei Maschinensätze verbaut. Zwei Turbinen sind Francis-Turbinen, die bereits seit 1911 zuverlässig Strom erzeugen. Die dritte Turbine wurde 2012 errichtet als die ENSO das Kraftwerk im Rabenauer Grund modernisierte.

Ziel der Modernisierung war die Erhöhung des Wirkungsgrades und der Leistung des Wasserkraftwerkes. Die dritte Turbine ermöglicht bei einem starkem Durchfluss des Wassers eine zusätzliche Verstromung und bei geringer Durchflussmenge einen höheren Wirkungsgrad der Anlage.
Das Wasserkraftwerk Rabenauer Grund steht als Technisches Denkmal unter besonderem Schutz und befindet sich am ENSO-Energie-Erlebnispfad.

Technische Daten

  • Installierte Leistung 1.130 KW
  • Jährlich erzeugte Menge 2.172 MWh
  • Jährliche CO2-Einsparung 914,4 t

Biogasanlage Dresden-Klotzsche

Biogasanlage in Dresden KlotzscheBereits seit 2010 betreibt die DREWAG in Klotzsche eine Biogasanlage direkt neben dem Heizkraftwerk Dresden-Klotzsche am nördlichen Stadtrand.

Das Biogas entsteht in einem mehrstufigen biologischen Prozess unter Sauerstoffabschluss bei einer Temperatur von etwa 38 - 40 °C. Täglich werden in der Biogasanlage Klotzsche 27 Tonnen Maissilage und 14 Tonnen Rindergülle verarbeitet. Dadurch wird täglich ca. 6.000 Kubikmeter Biogas erzeugt.
Das Biogas wird gleich vor Ort im Heizkraftwerk in der Kraft-Wärme-Kopplung eingesetzt. So wird damit ein BHKW-Motor (Blockheizkraftwerk-Motor) mit einer e lektrischen Leistung von 834 kW und einer thermischen Leistung von 967 kW betrieben.
Der erzeugte Strom wird in das Mittelspannungsnetz der DREWAG eingespeist und die erzeugte Wärme wird vollständig in das 21 Kilometer lange Fernwärmenetz Dresden-Klotzsche abgegeben.

Technische Daten

  • Installierte Leistung 834 KW
  • Jährlich erzeugte Menge 4.420 MWh
  • Jährliche CO2-Einsparung 1.860,90 t

Produktinformationen zu Dresdner.Nebenan.Strom

Preise

gültig ab 01.07.2020 netto brutto2
Verbrauchspreis 23,53 ct/kWh 27,29 ct/kWh
Grundpreis 7,23 €/Monat 8,39 €/Monat

 

gültig ab 01.01.2021 netto brutto3
Verbrauchspreis 23,53 ct/kWh 28,00 ct/kWh
Grundpreis 7,23 €/Monat 8,60 €/Monat

 

Produktdetails

Liefergebiet Grundversorgungsgebiet der DREWAG Stadtwerke GmbH
Preisgarantie 31.12.2020
Vertragserstlaufzeit 31.12.2020, mit Verlängerung um weitere 12 Monate
Kündigungsfrist sechs Wochen 
Zähler Eintarifzähler
Verbrauch bis 100.000 kWh/Jahr

 

Stromkennzeichnung

Die Stromkennzeichnung erfolgt gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz auf Basis von Daten des Jahres 2018 für den gesamten Strom, den die DREWAG geliefert hat. Auf Grund geänderter Stromzukäufe kann die Zusammensetzung des Energieträgermixes von Jahr zu Jahr variieren.

Gesamt­­­energie­­­trägermix DREWAG

Gesamt­­­energie­­­trägermix DREWAG

Umweltauswirkungen:
CO2-Emissionen: 284 g/kWh
Radioaktiver Abfall: 0,0002 g/kWh

Energie­­trägermix Deutschland1

Energieträgermix Deutschland

Umweltauswirkungen:
CO2-Emissionen: 421 g/kWh
Radioaktiver Abfall: 0,0003 g/kWh

 

  1.  Erdgas
  2.  Kohle
  3.  Kernkraft
  4.  Sonstige fossile Energieträger
  5.  Erneuerbare Energien, finanziert aus der EEG-Umlage
  6.  Sonstige Erneuerbare Energien
  7.  Mieterstrom, finanziert aus der EEG-Umlage

 

Energie­­trägermix Dresdner.Strom.Natur2

Energieträgermix Dresdner Strom natur

Umweltauswirkungen:
CO2-Emissionen: 0 g/kWh
Radioaktiver Abfall: 0,0000 g/kWh

Energie­­trägermix übrige DREWAG-Produkte

Energie­­trägermix übrige DREWAG-Produkte (Residualmix)

Umweltauswirkungen:
CO2-Emissionen: 282 g/kWh
Radioaktiver Abfall: 0,0002 g/kWh

 

1Quelle: Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) | Stand: 01.11.2019
2 Der Ausweis der Stromkennzeichnung für Dresdner.Nebenan.Strom erfolgt erstmals im November 2021. Bei diesem Produkt liefern wir Ihnen den Anteil Erneuerbarer Energien, finanziert aus der EEG-Umlage, aus regionalen Anlagen.

Dokumente zum Download


DREWAG Strom: regional und ökologisch

  • Dresdner.Nebenan.Strom ist 100 % Ökostrom und wird durch Solaranlagen, eine Biogasanlage, ein Wasserkraftwerk sowie Windräder in Ostsachsen erzeugt. Die Regionalität dieser Erneuerbaren Energien-Anlagen wird vom Umweltbundesamt mit entwerteten Regionalnachweisen bestätigt. Damit wissen Sie, wo Ihr DREWAG Strom herkommt.
  • Dank der Preisgarantie bis 31.12.20202 ändert sich die Preise auch bei einer Preisanpassung nicht! Sich ändernde Umlagen wie z. B. die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) oder Umlage nach § 17 f. EnWG (Offshore-Netzumlage) haben für Sie bzw. den Strompreis von Dresdner.Nebenan.Strom keine Auswirkung. Sollte es allerdings Änderungen der zurzeit im Preis enthaltenen Umsatzsteuer sowie Änderungen bei Wirksamwerden künftig neuer Steuern, Abgaben oder sonstiger staatlich veranlasster Mehrbelastungen/Entlastungen geben, wird auch Ihr Strompreis angepasst.
  • Dresdner.Nebenan.Strom bestellen Sie direkt über unsere Website, ohne zusätzlichen Papiervertrag. So leisten Sie einen zusätzlichen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.
  • Mit Ihrer Online-Bestellung registrieren Sie sich direkt im Onlineservice. Im Onlineservice finden Sie alle Informationen zu Ihrem Stromvertrag - Sie haben Ihre Vertragsdaten, Ihren Abschlag und Rechnungen jederzeit im Blick. Auch Zählerstand melden ist mit dem Onlineservice einfach und bequem.


Fragen und Antworten zum regionalen DREWAG Strom

Wie wird die Regionalität von Dresdner.Nebenan.Strom garantiert?

Über das Umweltamt können zwei verschiedene Eigenschaften von Strom zertifiziert werden: die Regionalität und die Ökologie.

Zertifizierung der Regionalität
Mit Regionalnachweisen können Anlagen, welche durch ihre EEG-Umlage gefördert werden, Stromverbrauchern im Umkreis von 50 Kilometern um das Postleitzahlgebiet ihrer Lieferstelle zugeordnet werden.

Zertifizierung der Ökologie
Mit Hilfe von Herkunftsnachweisen kann für alle anderen Anlagen (also insbesondere die ohne EEG-Förderung) die Grünstrom-Eigenschaft ausgewiesen werden.


Werden beide Zertifikate genutzt, können wir unseren Kunden ein 100 % grünes und regionales Produkt ausweisen.

Wie unterscheidet sich Dresdner.Nebenan.Strom vom bisherigen Ökostromprodukt der DREWAG?

Mit Dresdner.Nebenan.Strom erhalten Sie ein 100 % Ökostromprodukt. Der Strom dafür wird in regionalen Anlagen in Ostsachsen erzeugt. Unter Verwendung der Regionalnachweise des Umweltbundesamts erhalten Sie daher hier ein regionales Ökostromprodukt.

Mit dem Naturstromprodukt der DREWAG Dresdner.Strom.Natur erhalten Sie  ebenfalls ein 100 % Ökostromprodukt. Der Strom wird jedoch überwiegend außerhalb Ostsachsens in nicht EEG-geförderten Anlagen u. a. in europäischen Wasserkraftanlagen.

Warum sind Anlagen von DREWAG und ENSO aufgeführt?

DREWAG und ENSO arbeiten eng zusammen. Damit wir Ihnen in Dresden alle vier erneuerbare Energieträger - Sonne, Wind, Wasser und Biogas - anbieten können, greift unser regionales Angebot auch auf Anlagen der ENSO zu.

DREWAG Strom aus vier nachhaltigen Energieträgern

Strom aus Sonnenkraft

SonnenenergieDie Sonne ist unter den erneuerbaren Energien eine der unerschöpflichen Quellen unserer schönen Erde. Ihre unermessliche Strahlkraft wandeln wir mittels Photovoltaikanlagen in für uns nutzbare und nachhaltige Elektroenergie um. Dabei ist die nahezu wartungsfreie Funktionsweise der Anlagen zudem geräuschlos und bietet damit einen großen Vorteil. Die Attraktivität dieser Energiegewinnung wird noch gesteigert durch den stabilen Betrieb der Photovoltaikanlagen, unkomplizierte Verfahren zur Genehmigung dieser und die schnell realisierbare Projektentwicklung. Die Kraft dieser Energieressourcen nutzt DREWAG schon seit vielen Jahren und treibt den Ausbau der Solarstromerzeugung langfristig orientiert voran. Dazu pachtet sie z. B. auch Dachflächen in Dresden, plant auf verfügbare Flächen von kommunalen Dächern oder auch bei Geschäftskunden PV-Anlagen. DREWAG errichtet auch Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden wie beispielsweise in Dresden-Kesselsdorf.

Strom aus Wasserkraft

WasserkraftDie wohl älteste Energiequelle der Menschheitsgeschichte ist die Wasserkraft. Die ersten Wasserkraftwerke wurden Ende des 19. Jahrhunderts von Ingenieuren konstruiert, um die Kraft des fließenden Elements in damals noch begrenzt verfügbaren Strom umzuwandeln. Heute zeichnen sich die Kraftwerke durch einen auffallend hohen Wirkungsgrad aus, da ein sehr hoher Prozentsatz der Wasserkraft in Strom umgewandelt werden kann. Sogenannte Laufwasserkraftwerke bestechen hier mit einer guten Grundlastfähigkeit. Sie erzeugen ganzjährig, jeden Tag eine vorausberechenbare Strommenge, was vor allem in unseren Breitengraden durch den sehr gleichmäßigen Wasserdurchfluss begünstigt wird. Zudem ist die Dauer der Nutzung von Wasserkraftwerken sehr lang möglich, was ein weiterer Vorteil der erneuerbaren, feuchten Energiequelle ist.

DREWAG weist dabei langjährige Erfahrungen mit der effizienten Nutzung der Wasserkraft auf. Mit ihrem Wasserwerk Dorfhain leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Umwelt und Nachhaltigkeit.

Strom aus Windkraft

WindkraftEin ebenso unerschöpflicher Quell an Energie ist der Wind, der zudem als Rohstoff sauber und billig ist. Die Kraft des Windes machen wir durch Windräder nutzbar. Im Vergleich zu den anderen erneuerbaren Energieressourcen benötigen die Windanlagen verhältnismäßig zur erzeugten Energiemenge den geringsten Platz. Zudem zeichnen sich die Anlagen durch eine sehr hohe Effizienz, einen sicheren Betrieb und eine schadstofffreie Energielieferung aus.
DREWAG besitzt dabei Anlagen in verschiedenen Windparks z. B. in Streumen und Reichenbach. So trägt DREWAG ihren Teil zur nachhaltigen Energieerzeugung aus dem starken, luftigen Element Wind bei.

Strom aus Biogas

BiogasUnter den erneuerbaren Energien ist die Biomasse der vielseitigste Rohstoff. Die Erzeugung von Energie aus dieser nachhaltigen Quelle ist klimaneutral und unterliegt keinen wetter- oder saisonbedingten Schwankungen, ist somit sehr stabil und kann Grundlastkraftwerke mit fossilen Brennstoffen ersetzen. Dabei wird nur maximal so viel Kohlstoffdioxid freigesetzt, wie zuvor von der Pflanze aus der Atmosphäre aufgenommen wurde. Das bei dieser Energiegewinnung entstehende Biogas ist das Ergebnis eines speziellen Gärprozesses, der Fermentation. Hier wird aus der Biomasse innerhalb eines mehrstufigen biologischen Prozesses unter Abschluss von Sauerstoff und bei einer Temperatur zwischen 38 und 40 °C Biogas gewonnen, woraus schlussendlich Wärme und Strom erzeugt werden können. Der Vorteil dieser erneuerbaren Energiequelle ist die Möglichkeit zur Speicherung. Dadurch kann die Energie bei Bedarf, also z. B. bei schwankender Erzeugung aus anderen Ressourcen, verwendet werden und trägt zur Stabilität der Versorgung bei. Die Bezeichnung Biogas nutzen wir stellvertretende für alle Energien aus Biomasse, das schließt Biogas, Biomethan, sonstige Biomasse, Deponiegas, Klärgas sowie Energie aus dem biologisch abbaubaren Anteil von Abfällen aus Haushalt und Industrie mit ein.

DREWAG betreibt seit vielen Jahren z. B. die Biogasanlage in Dresden-Klotzsche.

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter!

DREWAG-Treff

Service-Telefon

0351 860-4444
Mo. - Fr. 07:00 - 19:00 Uhr

DREWAG-Treff im WTC

Ecke Freiberger/Ammonstraße
Mo.- Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
Sa. 09:00 - 13:00 Uhr

1 Für die Bruttopreise gilt bis 31.12.2020 eine eingeschränkte Preisgarantie. Ausgenommen hiervon sind Änderungen der im Bruttopreis zurzeit enthaltenen Umsatzsteuer und Änderungen bei Wirksamwerden künftig neuer Steuern, Abgaben oder sonstiger staatlich veranlasster Mehrbelastungen/Entlastungen. Preisänderungen erfolgen insoweit entsprechend Ziff. 4 der Allgemeinen Vertragsbedingungen. (Preisstand 01/2020)

2 Die Bruttopreise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer (16 % ab 01.07.2020).

3 Die Bruttopreise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer (19 % ab 01.01.2021).