Auf Wunsch vieler DREWAG-Kunden entsteht hier eine Seite mit den graffiti-besprühten DREWAG-Anlagen.
 
Die Seite wird allmählich erweitert und vervollständigt.

Die Entstehung des DREWAG-Graffiti-Projekts

 

Die Idee der Graffiti-Gestaltung entstand 1999 aufgrund der vielen unansehnlich beschmierten
Anlagen in Dresden. Die ersten gestalterischen Aktionen erfolgten im Rahmen eines
Schülerwettbewerbs. Für ihre Gestaltungen hatten die Schüler aber weder Entwürfe, noch
hatten sie sich vorher genauere Gedanken über mögliche Motive gemacht.

 

Um das „Graffiti-Projekt“ fachmännisch fortzuführen, suchte man nach professionellen Graffiti-
Künstlern. Diese arbeiten sehr gewissenhaft und mit hoher Qualität. Mittlerweile hat sich das
DREWAG-Graffiti-Projekt so gut entwickelt, dass die DREWAG mit 4 Künstlern, die aus dem
Raum Dresden und Chemnitz kommen, zusammenarbeitet.

 

Unter den folgenden Punkten erhalten Sie Informationen zu einigen der mittlerweile über
100 gestalteten Anlagen.

 

Umspannstation

Standort:

Altgorbitz

Gestaltet:

September 2008

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die Entstehung des unmittelbar angrenzenden Spielplatzes war Anlass für den Künstler, aus unserer Umspannstation eine Ritterburg zu machen. Damit das "Kind" auch einen Namen bekommt, der zu ihm passt, entstand an der Straße "Fliederberg" die "Fliederburg"

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Amalie-Dietrich-Platz 1

Gestaltet:

Juni 2009

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die Umspannstation am Amalie-Dietrich-Platz ist ihrer Namensgeberin gewidmet. Amalie-Dietrich war eine der bedeutendsten Naturforscherin und Forschungsreisende Deutschlands. An den vier Seiten der Umspannstation sieht man verschiedene Stationen, die dabei einen Eindruck ihrer Reisen und ihres Lebens widerspiegeln sollen.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Bautzner Straße / Radeberger Straße

Gestaltet:

Mai 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Es sind die technischen Entwicklungen zwischen 1900 und 2000 unter dem Motto „Strom in Dresden“ dargestellt. Die alte graue Trafostation, auf der das historische Kraftwerk Mitte und eine 2000-V-Wechselstrombox aus dem Jahre 1910 abgebildet sind, wird von dem neuen hochmodernen Gasturbinen-Heizkraftwerk Nossener Brücke und dem „Goldene Reiter“ in mechanisierter Form durchbrochen.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Bernhardstraße / Bienertstraße

Gestaltet:

Mai 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

In einem kleinen Park stehen eine Umspannstation und eine Gasdruckregelanlage nebeneinander. Auf der Umspannstation sind Mogli und seine Freunde aus dem Dschungelbuch von Walt Disney zu sehen.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Cämmerswalder Straße

Gestaltet:

August 2004

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Welche wundervollen Farben die Natur trägt, kann man sich in eindrucksvollen Bildern auf der Cämmerswalder Straße anschauen. Vom Frosch, der auf seinem Blatt mit Regentropfen sitzt, bis hin zum Schmetterling genießen die Tiere ihre Natur.

Vorher

Nachher

Umspannstation

Standort:

Comeniusstraße 70

Gestaltet:

Oktober 2006

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Hut ab vor den kreativen Ideen der Künstler, die sich zum Thema "Strom" immer wieder etwas Neues einfallen lassen.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Dahlienweg (nähe WÜS)

Gestaltet:

August 2005

Künstler:

Helmut Zschiesche

Passend zur Lage an einer Kindertagesstätte wurde diese Umspannstation an den berühmten Film "Findet Nemo" angelehnt. Dabei verzieren neben der detaillierten Unterwasserwelt die bekannten Rollen des Films die Wände der Umspannstation.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Döbelner Straße

Gestaltet:

September 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Lassen Sie sich gemeinsam mit unseren Protagonisten in die Zeit des alten Sachsens zurück versetzen. Lauschen Sie den Tönen des Minesängers für seine Liebste oder genießen Sie den Spaziergang des verliebten Paares.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Dörnichtweg

Gestaltet:

September 2005

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Zwischen Bäumen und Sträuchern haben wir ein paar Fabelwesen entdeckt. Sie glauben uns nicht? Dann überzeugen Sie sich doch selbst.

Vorderansicht

Nachher

Umspannstation

Standort:

Fischhausstraße

Gestaltet:

Juni 2002

Künstler:

Daniel Hickmann

Die Dresdner Frauenkirche und das Moritzburger Schloss zu sehen auf einen Blick, das was normalerweise unmöglich ist, ist dem Künstler hier gelungen.

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Glacisstraße

Gestaltet:

Dezember 2000

Künstler:

Frank Schäfer

Inspiriert zu diesem Bild hat den Künstler wohl die schöne Musik aus dem gegenüberliegenden Konservatorium. Die Musik weht durch die Luft und verzaubert Bäume und Tiere.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Hans-Grundig-Straße

Gestaltet:

Juni 2005

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Naaa … In der Schule aufgepasst? In welchen physikalischen Einheiten werden die elektrische Stromstärke, der elektrische Widerstand oder die elektrische Leistung angegeben? Vielleicht ist das hier gewählte Motiv bei der Beantwortung der Fragen behilflich?

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Hetzdorfer Straße 1

Gestaltet:

Mai 2005

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Als Kontrastprogramm zu den doch eher eintönigen Plattenbauten in Gorbitz wählte der Künstler "grüne" Motive aus dem Dresdner Umland (Bastei / Sächsische Schweiz).

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Hetzdorfer Straße 6

Gestaltet:

Juni 2005

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Das Energieerzeugung manchmal gar nicht so einfach ist, zeigt diese im Comicstil gestaltete Station. Manch einer muss sich eben erst aufs Fahrrad setzen, um eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Damit man sich solche Strapazen sparen kann, gibt es zum Glück Energieversorgungsunternehmen wie die DREWAG.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Hühndorfer Straße / Ecke Lübecker Straße

Gestaltet:

September 2005

Künstler:

Helmut Zschiesche

Mit zwei Themen beschäftigte sich der Künstler, als er diese Station gestaltete: zum einen mit der Sage des Gasthof zu Cotta, und zum anderen mit dem Dresdner Zeichner Richard Bernhardt.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Klosterteichplatz

Gestaltet:

Juni 2008

Künstler:

Helmut Zschiesche

Überall in Dresden kann man noch restaurierte Fachwerkhäuser finden. Da diese Bauweise wirklich sehr schön anzuschauen ist, konnten wir nicht widerstehen und ließen diese Architektur in einem unserer Umspannhäuser wieder aufleben.

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Königsbrücker Platz

Gestaltet:

Juli 2012

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Löbtauer-/Columbusstraße

Gestaltet:

September 2002

Künstler:

Daniel Hickmann

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Ludwig-Kossuth-Straße

Gestaltet:

August 2002

Künstler:

Daniel Hickmann

Die Meeresluft schnuppern, Muscheln im Sand suchen oder ins kühle Nass springen … Wer einen Blick auf diese Anlage wirft, für den ist der Urlaub sicher nicht mehr ganz so fern.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Lugaer Straße 1

Gestaltet:

September 2006

Künstler:

Helmut Zschiesche

Erinnernd an das Jahrhunderthochwasser im Jahr 2002 kann man an dieser Station noch einmal sehen wie hoch das Wasser wirklich stand. Das Bürger ihre Wohnungen mit Eimern vom Wasser befreien mussten. Als Erinnerung an alle geschädigte entstand dieses Bild.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Niederseidewitzer Weg

Gestaltet:

September 2009

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Der Weihnachtsmann ist ein vielbeschäftigter Mann, … aber nicht nur zur Weihnachtszeit! Ob Frühjahrsputz oder Pilze sammeln, immer hat der dicke Mann mit dem Rauschebart etwas zu tun. Zum Glück, denn wie heißt es so schön: "Wer rastet, der rostet"! Und das möchten wir doch ganz besonders bei dieser Persönlichkeit nicht.

Seitenansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Niederwaldplatz

Gestaltet:

Mai 2011

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Nürnberger Straße

Gestaltet:

September 2007

Künstler:

Helmut Zschiesche

Der Künstler erinnert an die Erfindung der Taschenuhr „Nürnberger Ei“ aus dem 16. Jahrhundert. Er entführt den Betrachter nach Nürnberg. Es ist kein direkter Bezug zwischen dem Nürnberger Ei in der Dresdner Südvorstadt und der Erfindung von Peter Henlein belegt.

vorher

nachher

Umspannstation

Standort:

Ostrauer Straße

Gestaltet:

Mai 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Der Straßenname gibt den Bezug zum Motiv dieser Station.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Otto-Dix-Ring 39

Gestaltet:

November 2005

Künstler:

Helmut Zschiesche

Angelehnt an den Straßennamen wurde hier Wilhelm Heinrich Otto Dix auf die Wand gebracht. Er war ein bedeutender deutscher Maler und Grafiker des 20. Jahrhunderts.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Paulusplatz

Gestaltet:

Mai 2011

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Pestalozziplatz

Gestaltet:

November 2003

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Basketball spielen, Surfen, Klettern und Mountainbike fahren an einem Ort, ist das möglich? Ja, bei der dieser Umspannstation der DREWAG. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Radeburger Straße

Gestaltet:

April 2002

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Bei dieser Station hat sich der Künstler mit unterschiedlichen Möglichkeiten der Stromerzeugung beschäftigt. Energie gibt es in vielen Formen, etwa als Bewegung durch Wind und Wasser, als Wärme von der Sonne oder gespeichert in Brennstoffen.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Reicker Straße / Tornaer Straße

Gestaltet:

Oktober 2001

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die DREWAG investiert in den Ausbau einer sicheren und umweltschonenden Strom-, Fernwärme-, Gas- und Wasserversorgung. Das Kundenzentrum befindet sich im World Trade Center. Dort finden Sie kompetente Energiefachberater.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Rudolf-Bergander-Ring 62

Gestaltet:

August 2006

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Ohne Strom kein Licht (zumindest kein künstliches!). Was es noch zum Thema "Licht" zu sagen gibt, können Sie gern vor Ort in Erfahrung bringen.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Sachsenplatz

Gestaltet:

September 2008

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Nicht nur den Kindern scheint diese wunderbare Aussicht auf das Dresdner Elbufer zu gefallen, den Künstler hat es wohl auch inspiriert. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie den Künstler selbst auf der Station entdecken.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Schillerplatz

Gestaltet:

Oktober 2009

Künstler:

Helmut Zschiesche

Bei der Umspannstation auf dem Schillerplatz lag es nahe, das Motiv an den Namensgeber des Platzes, Friedrich Schiller, anzulehnen. Bereits um 1860 erhielt der Platz seine noch heute aktuelle Namensgebung, die an die Zeit seiner häufigen Besuche im Gasthof Blasewitz erinnern soll.

Rückseite

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Selliner Straße

Gestaltet:

Juni 2002

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Auch an dieser Station sieht man bekannte Ostseemotive. Schaut man sich in der Umgebung ein wenig um, findet man noch andere Anlagen mit Abbildungen aus dieser Region.

Vorher

Nachher

Umspannstation

Standort:

Stephanienplatz

Gestaltet:

März 2008

Künstler:

Helmut Zschiesche

Dargestellt ist das Schloss Mannheim und Großherzogin Stephanie von Baden.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Strehlener Straße

Gestaltet:

April 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Genießen Sie die wunderbare Natur in der Sächsischen Schweiz mit einem Blick auf die Bastei. Schauen Sie hinab auf eventuell vorbei fahrende Dampfer und erleben Sie einen schönen Tag mit Ihrer Familie. Impressionen können Sie auf unserer Station finden.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Tanneberger Weg 23

Gestaltet:

September 2005

Künstler:

Helmut Zschiesche

Am Tanneberger Weg befindet sich wohl eines der beliebtesten Motive unseres Graffiti-Projektes. Die "Rolling Stones" geben sich die Ehre! Sie begeistern nicht nur das abgebildete Publikum, sondern auch die Anwohner und Passanten.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Teplitzer Straße

Gestaltet:

Juni 2010

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die Verbundenheit der DREWAG mit der Umwelt ist das künstlerische Vorbild für die Umspannstation auf der Teplitzer Straße. Zeitgleich kann man die nicht enden wollende Arbeit von Herrn Zschiesche beobachten, welcher als Selbstportrait täuschend echt seiner Berufung nachgeht.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Tiergartenstraße (Metalltüren Zoo)

Gestaltet:

April 2007

Künstler:

bm* artwork

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Tittmannstraße

Gestaltet:

Dezember 2006

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Direkt neben einem großen Lebensmittelmarkt steht diese Station, welche mit verschiedenen Obst- und Gemüsesorten gestaltet wurde.

Seitenansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Warthaer Straße 116

Gestaltet:

Januar 2008

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Angelehnt an die Umgebung der Station wurde hier in Bild und Schrift u. a. die Zschonermühle dargestellt. War den Einwohnern das eine oder andere aus der Historie ihres Stadtteils Omsewitz noch unbekannt, konnte mit Hilfe der künstlerischen Gestaltung ganz bestimmt etwas Licht ins Dunkel gebracht werden.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Wasaplatz

Gestaltet:

April 2005

Künstler:

Helmut Zschiesche

Der Wasaplatz wurde im Jahr 1880 angelegt und entwickelte sich in der Folgezeit zum neuen Strehlener Ortszentrum mit Gasthof, Geschäften und Wohnhäusern. Dies nahm der Künstler zum Anlass, unsere Umspannstation mit Momentaufnahmen aus dieser Zeit zu verschönern.

Vorderansicht

Seitenansicht

Umspannstation

Standort:

Winterbergstraße 98 / Oskar-Röder-Straße (bei der Rennbahn)

Gestaltet:

Juni 2006

Künstler:

Helmut Zschiesche

Eine Pferderennbahn neben einer Pferderennbahn. Normalerweise macht eine solche Nachbarschaft wenig Sinn. Dresden bildet hier allerdings eine Ausnahme.

Vorderansicht

Detailansicht

Umspannstation

Standort:

Wohngebiet Dresden-Klotzsche, Göhrener Weg

Gestaltet:

Oktober 2004

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Dargestellt sind typische Ostseemotive, da die Straßennamen in diesem Wohngebiete nach bekannten Badeorten benannt sind.

vorher

nachher

Umspannstation

Standort:

Zinnowitzer Straße

Gestaltet:

September 2004

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Diese Anlage befindet sich ebenfalls im Wohngebiet in Dresden-Klotzsche, in welchem die Straßennamen nach Ostsee-Orten benannt sind. Daher greift der Künstler dieses Thema auch an dieser Station noch einmal auf.

vorher

nachher

Umspannstation

Standort:

Zwickauer Platz

Gestaltet:

August 2010

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die Umspannstation am Zwickauer Platz erinnert an die erfolgreiche Zeit der VEB Sachsenring Automobilwerke in Zwickau. In der Zeit zwischen 1957 und 1991 wurden insgesamt über drei Millionen "Trabbis" hergestellt. Ganz in diesem Motto steht die Umspannstation. Der 2010 getunte Trabant auf der Rückseite geht dabei einher mit der Umgestaltung dieser Anlage.

Vorderansicht

Rückansicht

Umspannstation

Standort:

Zwinglistraße

Gestaltet:

Oktober 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

Im 19. Jahrhundert bildete Gruna ein beliebtes Ausflugsziel für die Dresdner. Mit Motiven aus dieser Zeit gestaltete der Künstler diese Station.

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Bernhard-Kretschmar-Straße

Gestaltet:

September 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Diese Wärmeübertragungsstation ist eine Arbeit von der Streetwork & Stadtteilarbeit. Dabei haben Jugendliche versucht ihren steinigen Weg darzustellen. Daraus entstanden ist aber ein komplettes Werk, worauf sie stolz sein können!

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Berthelsdorfer Weg 10

Gestaltet:

Juli 2010

Künstler:

bm* artwork

Seitenansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Böllstraße

Gestaltet:

Dezember 2001

Künstler:

Q-Base

Unter dem Motto "DREWAG - Mehr als nur Strom" steht die Wärmeübertragungsstation an der Böllstraße. Genau dieses Motto hat sich die DREWAG schon lange angenommen und setzt es mit ihrem kulturellen, sozialen & sportlichen Engagement um.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Bünaustraße 32

Gestaltet:

März 2010

Künstler:

bm* artwork

Die mit ausgewählten Farben gestaltet, komplexe Rohrkonstruktion der Wärmeübertragungsstation schafft es, die Komplexität des Innenlebens zu überspielen und mit der warmen Atmosphäre zu überzeugen.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Comeniusstraße

Gestaltet:

Oktober 2001

Künstler:

Daniel Hickmann

Bei der Wahl des Motives hat sich der Künstler sicherlich stark von dem Umstand leiten lassen, dass sich unmittelbar neben unserer Wärmeübertragerstation eine Schule befindet. Vielleicht waren ja Kunst und Mathematik seine Lieblingsfächer? Die Gestaltung erinnert doch sehr an abstrakt dargestellte geometrische Figuren.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Dahlienweg 15

Gestaltet:

August 2006

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die detailgetreuen Delphine dieser Wärmeübertragungsstation geben zusammen mit dem facettenreichen Umfeld einen schönen Einblick in die Unterwasserwelt. Mit diesem Bild schafft es der Künstler nicht nur ein Leuchten in die Augen der Tiere, sondern auch in die der Kinder der naheliegenden Kindertagesstätte zu zaubern.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Elisenstraße / Hans-Grundig-Straße 40

Gestaltet:

April 2005

Künstler:

Artishock Ateliergemeinschaft GbR

Eine bunte Blumenlandschaft ziert diese Station.

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Elsterwerdaer Straße 7a

Gestaltet:

Oktober 2009

Künstler:

bm* artwork

Hier hat sich die Künstlerin bei der Motivwahl sicherlich vom Straßennamen inspirieren lassen. Sind doch ein paar besonders schöne Exemplare von Elstern in einer malerischen Landschaft zu sehen. Die Anwohner freut es bestimmt, ein bisschen Natur direkt vor der Haustür zu haben.

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Freiberger Straße

Gestaltet:

September 2003

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Was sind denn das für Rohrleitungen, die da aus dem Gebäude "wachsen"? Eine solche Frage kommt dem Betrachter des Bauwerks nun sicherlich nicht mehr in den Sinn.

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Heinz-Bongartz-Straße

Gestaltet:

Juli 2006

Künstler:

bm* artwork

Auch in Dresden Nickern kann man noch ein Fachwerkhaus finden. Sie glauben dies nicht, kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Hopfgartenstraße

Gestaltet:

August 2007

Künstler:

bm* artwork

"Da man heutzutage kaum noch Schmetterlinge umherfliegen sieht, bemale ich einfach diese Wärmeübertragerstation mit bunten Faltern", dachte sich hier die Künstlerin.

Seitenansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Kirschenstraße 4

Gestaltet:

Juni 2005

Künstler:

bm* artwork

Sonnenblumen inmitten eines Wohngebietes. Wo bekommt man so etwas schon geboten. Daher entschied man sich dafür, dieses in den 80iger Jahren errichtete Bauwerk mit einer solchen Gestaltung aufzuwerten.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Mosen-/Ecke Borsbergstraße

Gestaltet:

August 2004

Künstler:

bm* artwork

In Dresden-Striesen steht eine Burg inmitten eines Wohngebiets. - Das gibt\'s doch gar nicht! … Doch, gibt es! Schauen Sie einfach mal vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Ockerwitzer Straße 19 a

Gestaltet:

März 2010

Künstler:

bm* artwork

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Pöppelmannstraße 2

Gestaltet:

Dezember 2005

Künstler:

bm* artwork

Mohnblumen, soweit das Auge reicht. Und wenn man ganz genau hin schaut, kann man sogar ein verliebtes Vogelpärchen entdecken.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Postelwitzer Straße

Gestaltet:

November 2003

Künstler:

Marcel Graf

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Räcknitzhöhe 54

Gestaltet:

November 2006

Künstler:

Artishock Atelier-
gemeinschaft GbR

Dresden war Jahr 2006 „Stadt der Wissenschaft“. Aus diesem Anlass gestaltete die Künstlergemeinschaft diese Station mit wissenschaftlichen Motiven.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Rubinsteinstraße 45

Gestaltet:

November -0001

Künstler:

Marcel Graf

Beim ersten Blick wundert man sich vielleicht noch, warum einzelne Buchstaben auf den gestalteten Platten zu sehen sind. Doch bei genauem hinsehen erkennt man den Namenszug DREWAG.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Sadisdorfer Weg

Gestaltet:

September 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Am Rande eines Wohngebietes steht diese Wärmeübertragerstation. Direkt dahinter beginnen Felder. Diese sind auch das Motiv für den Künstler zur Gestaltung der Station.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Sarrasaniestraße 3

Gestaltet:

Oktober 2001

Künstler:

Marcel Graf

Welches Medium versteckt sich wohl hinter diesen 4 Wänden? Die aufgebrachte Gestaltung ist sicher sehr hilfreich bei des Rätsels Lösung.

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Seidnitzer Straße 4

Gestaltet:

Juli 2008

Künstler:

bm* artwork

Wer gern Urlaub im Gebirge macht, sollte mal dieser Wärmeübertragerstation einen Besuch abstatten. Beim Anblick der Malerei könnte man meinen, man steht am Fuße eines Berges und kann gleich damit beginnen, einen der dargestellten Gipfel zu erklimmen.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Spreewalder Straße

Gestaltet:

August 2009

Künstler:

bm* artwork

Dieses Gebäude hat sich seiner Umgebung doch wunderbar angepasst oder? Die DREWAG ist zwar Eigentümerin einzelner Wohnhäuser in Dresden, hier handelt es sich allerdings um eine Wärmeübertragerstation.

Seitenansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Stübelallee 15 b

Gestaltet:

Juli 2005

Künstler:

bm* artwork

Um ein bisschen Natur in die Innenstadt von Dresden zu bringen, entstand dieses Kunstwerk inmitten von Wohnbauten. Die Anwohner freut es sicherlich, ein wenig ländliche Idylle so nah vor der Haustür zu haben.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Stübelallee 15 d

Gestaltet:

Dezember 2005

Künstler:

Artishock Ateliergemeinschaft

Wenn man genau hin schaut, kann man ein paar etwas grimmig drein schauende Pinguine entdecken. Vermutlich würden sich diese Tiere in kälteren Gefilden wohler fühlen, als an der Wand einer "Wärme"-übertragerstation.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Tetschener Straße

Gestaltet:

Juli 2007

Künstler:

Artishock Ateliergemeinschaft GbR

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Vitzthumstraße

Gestaltet:

November 2003

Künstler:

Daniel Hickmann

Die Energieerzeugung durch Windkraft ist das Thema, welches an dieser Station künstlerisch umgesetzt wurde.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Wilhelm-Franke-Straße 37

Gestaltet:

Juli 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Die DREWAG sorgt dank ihres gut ausgebauten Fernwärme- und Gasnetzes dafür, dass kein Dresdner bei eisigen Temperaturen frieren muss. Der Künstler nahm diese Thematik zum Anlass und setzte unsere Wärmeübertragerstation entsprechend in Szene.

Vorderansicht

Detailansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Zeunerstraße 96

Gestaltet:

November 2007

Künstler:

Artishock Ateliergemeinschaft GbR

Die Wärmeübertragungsstation an der Zeunerstraße zeigt eine kleine Zeitreise. Sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart und Zukunft will die DREWAG die Kundennähe wahren und mit ihrem Service überzeugen.

Vorderansicht

Rückansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Zirkusstraße

Gestaltet:

September 2001

Künstler:

Artishock Ateliergemeinschaft GbR

Bei vielen unserer künstlerisch verschönerten Anlagen kann man die Fülle der dargestellten Kunst erst auf den 2. Blick oder 3. Blick ausmachen. Aufgrund des eher großflächigen Gestaltungsstils könnte man bei dieser Wärmeübertragerstation vermuten, dass man beim 1. Betrachten alles erfassen kann. Weit gefehlt! Oder haben Sie den Namenszug "DREWAG" sofort erkennen können?

Vorderansicht

Seitenansicht

Wärmeübertragerstation

Standort:

Zschertnitzer Straße 74 a

Gestaltet:

Mai 2009

Künstler:

bm * artwork

Einen technischen Einblick können Sie bei dieser Wärmeübertragungsstation gewinnen. Durch die großen Fenster können Sie direkt die Maschinen sehen, die die Wärme in Ihre Stube bringen.

Seitenansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Altnickern (Ecke Gaustritzer Straße)

Gestaltet:

Oktober 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Auf "trollige" Art und Weise hat der Künstler diese Gasdruckregelanlage in eine Maustelle umgewandelt. Zum Glück sind die Prozesse innerhalb der Anlage klarer strukturiert als die an der detailverliebten Außenwand.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Bahnhofstraße (Ecke Grasweg)

Gestaltet:

Oktober 2007

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Passen Sie auf wenn Sie um die Ecke gehen, dass Sie die alte Dame mit ihrer Katze nicht über den Weg rennen. Bei nur einem kurzen hinschauen, könnte man schon vermuten das sie echt ist.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Bautzner Straße 70 / Diakonissenweg

Gestaltet:

August 2006

Künstler:

Helmut Zschiesche

Lächelnde Menschen an der Zapfsäule? Das sieht man selten. Wie das geht, zeigt uns der Künstler eindrucksvoll auf dieser Gasdruckregelanlage. Fahrzeughalter mit Erdgas betriebenen Fahrzeugen haben es gut.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Bernhardstraße / Bienertstraße

Gestaltet:

März 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

In einem kleinen Park stehen eine Gasdruckregelanlage und eine Umspannstation nebeneinander. Die Gasdruckregelanlage zeigt drei Menschen, die auf einer Parkbank sitzen und auf eine, durch Graffiti gestaltete DREWAG-Station schauen.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Bünaustraße 32

Gestaltet:

Mai 2010

Künstler:

bm* artwork

Die in warmen Farben gestaltete Rohrkonstruktion dieser Gasdruckregelanlage fühlt sich passend in das Klima der liebevoll gestalteten Kindertagesstätte ein. Dabei schaffen es die Künstler die Anlage mit dem Farbspiel zu neuem Glanz zu erwecken.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Donathstraße

Gestaltet:

Oktober 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Georg-Palitzsch-Straße

Gestaltet:

Mai 2002

Künstler:

Helmut Zschiesche

"Gib Gas" könnte der Titel dieser Malerei sein. Eine Aufforderung an die abgebildeten Biker, aber natürlich auch an uns als Gaslieferant.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Gohliser Straße

Gestaltet:

April 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Hamburger Straße

Gestaltet:

Juni 2002

Künstler:

Christoph Hampel

Hatte dieser Künstler hellseherische Fähigkeiten, als er diese Station mit dem historischen Thema Jahrhundert-Hochwasser mit der Hochwassermarke von 1845 gestaltete? Denn einen Monat später wurde aus einer Geschichtserinnerung das verhängnisvolle Bild der Wirklichkeit. Nach dem Hochwasser wurde die Station übrigens noch einmal saniert, um die Hochwasserschäden zu beseitigen.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Hebbelstraße

Gestaltet:

April 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Kadenstraße (am Sportplatz umzäunt)

Gestaltet:

Mai 2004

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

"Sport frei!" heißt hier die Devise. Damit die Schüler der 93. Grundschule auch nicht den Spaß am Sport verlieren, entstand dieses sehr humorvolle Motiv.

vorher

nachher

Gasdruckregelanlage

Standort:

Karcherallee

Gestaltet:

August 2004

Künstler:

Christoph Hampel

Hat man ein bißchen Gas dabei, funktionieren Auto, Heizung oder Herd einwandfrei.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Karlsruher Straße

Gestaltet:

Mai 2002

Künstler:

Helmut Zschiesche

Ein passender Aufhänger um die DREWAG zu finden, ist diese Station. Durch die Abbildung des WTC´s ist die Station immer eine Gedankenstütze.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Klotzscher Weg

Gestaltet:

Juli 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

Im Frühling entdecken die ersten Waldbewohner wieder die Schönheit Ihres Waldes. Wenn wir uns leise anschleichen, können wir vielleicht ihrem Gespräch lauschen.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Königsbrücker Str.

Gestaltet:

September 2004

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die Anlage zeigt Motive des Märchens „Schneewittchen“ und befindet sich direkt am Waldrand zur Dresdner Heide. Mit den Märchenmotiven und den vorrangig verwendeten Farben braun und grün gliedert sich die Anlage gut in die Umgebung ein.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Kurparkstraße

Gestaltet:

Oktober 2003

Künstler:

Christoph Hampel

Auf der Kurparkstraße sieht man anhand der Gasdruckregelanlage die Intention der DREWAG. Sport, Spaß & Wettkampf ja, aber dabei auch auf die Umwelt achten. So versucht die DREWAG mit Erdgas-Tankstellen immer mehr Autofahrer zu überzeugen und spielt zeitgleich mit dem eigenen Fuhrpark eine immer größer werdende Führungsrolle in Dresden.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Leubnitzer Höhe

Gestaltet:

August 2001

Künstler:

Q-Base

Um das idyllische Landschaftsbild der Leubnitzer Höhe zu bewahren, hat der Künstler eine in die Gegend passende abstrakte Landschaft gemalt.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Lockwitzgrund

Gestaltet:

September 2006

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Auch die DREWAG möchte die Besucher aus Kreischa und Umgebung Herzlich Willkommen heißen in Dresden. Wo bekommt man schon so eine schöne Begrüßung!?!

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Lößnitzstraße

Gestaltet:

Oktober 2001

Künstler:

Mario Wiese

Auch ohne einen feuerspeienden Drachen sorgt die DREWAG dafür, dass es nicht nur unter der Bettdecke warm und kuschelig ist.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Lugaer Straße

Gestaltet:

Juli 2003

Künstler:

Christoph Hampel

Dargestellt ist der Hinweis auf 175 Jahre Gasversorgung durch die DREWAG. Personen in historischen Kostümen gehen spazieren und man erkennt im Hintergrund die Silhouette von Dresden und einen Heißluftballon.

vorher

nachher

Gasdruckregelanlage

Standort:

Maxim-Gorki-Straße

Gestaltet:

August 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Moritzburger Platz

Gestaltet:

April 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

Die herrliche alte Dampflok und der Herr Schaffner verbreiten echtes Bahnflair. Passend zu dem nicht weit entfernten S-Bahnhof Dresden-Pieschen entstand dieses Motiv.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Naumannstraße (gegenüber Ärzthaus)

Gestaltet:

Juli 2002

Künstler:

Christoph Hampel

Da sich diese Anlage in unmittelbarer Nähe zum Schillergarten befindet, wählte der Künstler als Thema für die Gestaltung Friedrich Schillers "Wallensteins Lager".

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Niederwaldplatz

Gestaltet:

Mai 2011

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Paradiesstraße

Gestaltet:

Juni 2003

Künstler:

Helmut Zschiesche

Das hat sich doch jede Frau schon einmal gewünscht. Gemütlich im Sessel sitzen und der Mann mach die Hausarbeit. Sie können das nicht glauben, schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selber.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Pestalozziplatz

Gestaltet:

Oktober 2010

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Knuffige Sonnenblumengesichter im Dialog - wer möchte da nicht zuhören? Dabei sind ihre Themen hochaktuell. Treten Sie heran und lauschen Sie!

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Pestalozziplatz

Gestaltet:

Oktober 2010

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Quohrener Straße

Gestaltet:

November 2001

Künstler:

Christoph Hampel

"Mit Dresden verwurzelt - Die DREWAG auch!" Getreu diesem Motto zeigt die Gasdruckregelanlage auf der Quohrener Straße das alte Dresden und dessen Straßenbeleuchtung. Heute wie damals sichert die DREWAG nicht nur diese Versorgung.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Räcknitzhöhe

Gestaltet:

Juli 2006

Künstler:

Helmut Zschiesche

2006 gab es viel zu feiern. Deutschland war Gastgeber der Fußball-Weltmeisterschaft und Dresden feierte sein 800-jähriges Jubiläum. Genau diese beiden Themen werden an zwei Seiten der Anlage dargestellt. Eine weitere Seite zeigt das Motiv eines Zeitungskiosks, ebenfalls mit Schlagzeilen auf dem Bereich Fußball-WM.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Radeburger Straße (Aral-Tankstelle)

Gestaltet:

August 2005

Künstler:

Christian S. F. Gersdorf

Wer ein erdgasbetriebenes Auto sein Eigen nennt, kann sein Fahrzeug gern hier auftanken. Unsere Gasdruckregelanlage weist Ihnen den Weg.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Radeburger Straße 214

Gestaltet:

Oktober 2010

Künstler:

Helmut Zschiesche

Erneuerbare Energien werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Welche Möglichkeiten wir da haben, zeigt der Künstler uns auf dieser Station. Selbst ein alter Trabi wurde in ein Elektroauto umgebaut.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Rähnitzer Allee

Gestaltet:

November 2010

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Söbrigen

Gestaltet:

Mai 2003

Künstler:

Christoph Hampel

Die zwei nebeneinander stehenden Anlagen verweisen mit ihren Motiven auf das schöne Ausflugsziel Pillnitz. Die eine Anlage zeigt den Dampfer, welcher am Schloss Pillnitz vorbeifährt, auf der anderen Anlage werden blühende Bäume dargestellt.

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Spitzwegstraße

Gestaltet:

Oktober 2013

Künstler:

Helmut Zschiesche

Vorderansicht

Rückansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Stuttgarter Straße

Gestaltet:

Mai 2002

Künstler:

Helmut Zschiesche

Wer würde nicht so einen schönen Ausblick aus seinem Büro haben. Das hat sich wohl auch unser Künstler gedacht und ein schönes Sonnenblumenfeld auf die Station gemalt.

Vorderansicht

Seitenansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Südhöhe

Gestaltet:

August 2001

Künstler:

Mario Wiese

Auf der Gasdruckregelanlage an der Südhöhe befindet sich neben einer Eisenbahn auf der Straße ein Leuchtturm. So kann die DREWAG auch im großen Versorgungsgebiet den Überblick behalten.

Vorderansicht

Detailansicht

Gasdruckregelanlage

Standort:

Tatzberg

Gestaltet:

Januar 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Diese Anlage gehört zu einer der ersten, die durch eine gestaltete Kunststoffplatte ein frischeres Aussehen erhalten haben. Neben 25 weiteren Stationen feiert diese Gasdruckregelanlage im Jahr 2011 bereits 10-jähriges Jubiläum.

Vorderansicht

Detailansicht

Fernwärmebauwerk

Standort:

Altlöbtau

Gestaltet:

August 2003

Künstler:

Daniel Hickmann

Vorderansicht

Rückansicht

Mauer

Standort:

Lößnitzstraße 14

Gestaltet:

Oktober 2008

Künstler:

bm* artwork

Passend zur Dresdner Neustadt kommt diese farbenfrohe, eher abstrakte, Malerei daher. Wie bei allen solchen Werken kann der Betrachter das Gemälde auch hier frei interpretieren. Das es sich in diesem Fall um ein Objekt der DREWAG handelt, ist allerdings unschwer zu erkennen.

Mauer

Hochbehälter

Standort:

Räcknitzhöhe (Zulaufbauwerk Ost)

Gestaltet:

Oktober 2005

Künstler:

Frank Schäfer

Was passt wohl besser zu einem Hochbehälter als ein Wassermotiv. Lassen Sie uns gemeinsam ein wenig von unserer eigenen Insel träumen.

Vorderansicht

Seitenansicht

Hochbehälter

Standort:

Räcknitzhöhe (Zulaufbauwerk West)

Gestaltet:

November 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Haben Sie nicht auch früher gerne eine Flaschenpost verschickt und sich gefragt, ob diese wirklich ankommt? Wir haben eine bei unseren Löwen im Hochbehälter gefunden.

Vorderansicht

Detailansicht

Pumpwerk

Standort:

Dörnichtweg

Gestaltet:

Dezember 2010

Künstler:

Daniel Hickmann

Auf dem Dörnichtweg laufen Einem nicht nur Fabelwesen über den Weg, sondern auch Gänse und fliegende Fische. Letzteres kann man wohl unter künstlerischer Freiheit verbuchen.

Vorderansicht

Seitenansicht

Pumpwerk

Standort:

Moritzburger Weg

Gestaltet:

August 2001

Künstler:

Frank Schäfer

Das Pumpwerk am Moritzburger Weg spiegelt eine Wald- und Mooslandschaft wieder. Damit fügt sich diese Anlage nahtlos in die Umgebung ein. Die DREWAG scheut dabei keine Kosten und Mühen um selbst die Häuser auf den Bäumen sicher mit Strom zu versorgen.

Vorderansicht

Seitenansicht

Pumpwerk

Standort:

Olbrichtplatz

Gestaltet:

Juli 2009

Künstler:

bm* artwork

Bei diesem Gebäude handelt es sich um ein Pumpwerk, was dafür sorgt, dass z. B. Dresden-Hellerberge nicht auf dem Trockenen sitzt. Von der Funktion dieser technischen Anlage inspiriert, entstand diese Malerei.

Vorderansicht

Seitenansicht

Heizhaus

Standort:

Bernhardstraße 80

Gestaltet:

Mai 2003

Künstler:

Q-Base

Der Künstler versucht mit dem Heizhaus zwei Anliegen zu verbinden. Dabei hat er metaphorisch mit sauberen Wasser & Fernwärmerohren auf das Umweltbewusstsein der DREWAG aufmerksam gemacht, als auch eine passende Umgebung für die Kindertagesstätte geschaffen.

Seitenansicht

Rückansicht

Heizhaus

Standort:

Donathstraße

Gestaltet:

Mai 2002

Künstler:

Dekoart

Vorderansicht

Detailansicht

Heizhaus

Standort:

Kurparkstraße

Gestaltet:

Oktober 2003

Künstler:

Christoph Hampel

Das Heizhaus auf der Kurparkstraße sprudelt gerade so vor Energie. Genauso mit Energie geladen wie die DREWAG es ist. Die Welle der Veränderungen kommt und man ist mit den Bemühungen bei der Erzeugung von Strom mit regenerativen Energien auf dem richtigen Weg.

Vorderansicht

Rückansicht

Druckerhöhungsstation

Standort:

Albert-Richter-Straße (Langebrück)

Gestaltet:

Juli 2010

Künstler:

bm* artwork

"Da geht es lang", sagt das kleine Mädchen zu ihrem Papa. Sollten Sie bei Ihrer Wanderung durch die Dresdner Heide nicht mehr weiter wissen, geraten Sie nicht in Panik. Mit unserer Wanderkarte können wir Ihnen bestimmt helfen.

Vorderansicht

Seitenansicht