Was ist alles im Strompreis enthalten?

Der Strompreis setzt sich für Haushaltkunden aus einem Jahresgrundpreis und einem Arbeitspreis zusammen. Ab dem 01.01.2015 beträgt der Arbeitspreis inklusive Strom- und Umsatzsteuer laut Allgemeine Preise Grundversorgung der DREWAG 26,11 ct/kWh. Der Jahresgrundpreis inklusive der Umsatzsteuer beläuft sich auf 84,59 EUR.

 

Zur besseren Vergleichbarkeit der Bestandteile des Strompreises wird der Jahresgrundpreis auf einen Preis pro Kilowattstunde umgerechnet. Der typische Dresdner Verbrauch von 2.100 kWh pro Jahr und die Preise in der Grundversorgung bilden die Basis der nachstehenden Ermittlung des Mischpreises.

 

Der spezifische Grundpreis errechnet sich aus

Jahresgrundpreis 84,59  EUR
/ typischen Verbrauch 2.100  kWh
= spezifischer Grundpreis 4,03  ct/kWh

 

Die Summe aus Arbeitspreis und spezifischem Grundpreis ergibt den Mischpreis

spezifischer Grundpreis 4,03  ct/kWh
+ Arbeitspreis 26,11  ct/kWh
= Mischpreis 30,14  ct/kWh

 

(Preisstand: 01.01.2015)

 



Zusammensetzung der einzelnen Preise:

Grafische Darstellung der Strompreiszusammensetzung

Entwicklung der Bestandteile des Strompreises

Fragen und Antworten

 

Zusammensetzung des Strompreises ab 01.01.2016


Diese Grafik veranschaulicht den prozentualen Anteil der einzelnen Kostenbestandteile am gesamten Strompreis (Mischpreis: 30,14 ct/kWh).

 

Strombezug, Vertrieb und Services

    EEG-Umlage, § 19-Umlage, Offshore-  
  Netzkosten       Umlage, AbLaV-Umlage und  
  Konzessionsabgabe       KWK-Belastungsausgleich  
Stromsteuer  

Umsatzsteuer

 

 

Bei einem Mischpreis von 30,14 ct/kWh und einem typischen Verbrauch von 2.100 kWh bezahlt ein Dresdner Haushalt im Durchschnitt 633 EUR pro Jahr für Strom. Die nachfolgende Grafik zeigt anhand der prozentualen Aufteilung, welche Kostenbestandteile in den Jahresgrundpreis bzw. in den Arbeitspreis einfließen.

 

Zusammensetzung Mischpreis Strom (Allgemeiner Preis Grundversorgung)
für den typischen Verbrauch von 2.100 kWh/Jahr


 

Jährliche Entwicklung der Bestandteile des Strompreises:

Die nachstehende Grafik zeigt die Entwicklung der Strompreiskomponenten für einen Haushaltkunden in der Grundversorgung mit einem Jahresverbrauch von 2.100 kWh seit 1998 auf. Die Darstellung veranschaulicht insbesondere den wachsenden Anteil staatlich auferlegter Steuern und Abgaben durch Erhöhungen bereits bestehender Abgaben (z.B. Umsatzsteuer) oder durch völlig neue Umlagen (z.B. Abgaben aufgrund des Gesetzes zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG)). Derzeit machen Steuern und Abgaben 52,65 % des Endkundenpreises aus.

 

Komponenten des Strompreises:

Entwicklung der Strompreiskomponenten für einen Haushaltkunden in der
Grundversorgungmit einem Jahresverbrauch von 2.100 kWh

 

    Strombezug, Vertriebs- u.     Stromsteuer
  Verwaltungskosten, Netzkosten   abLa-Umlage
 

Konzessionsabgabe

 

KWK-Gesetz

  §19 StromNEV  

Offshore-Umlage

  EEG-Umlage  

Umsatzsteuer

 

 

 

Fragen und Antworten:

Was beinhalten die staatlichen Abgaben und Umlagen?
 

Seit dem Jahr 2000 wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien über das Erneuerbare-
Energien-Gesetz (EEG) gefördert. Es garantiert die Abnahme und die Vergütung von Strom,
der ausschließlich aus Wasserkraft, Windkraft, Solarenergie, Geothermie, Klärgas, Grubengas
oder aus Biomasse Gewonnen wird. Die bestehenden Förderkosten werden über die Umlage
aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) auf die Stromkunden verteilt. Mit der
EEG-Umlage fördern die Stromkunden somit den Ausbau der Erneuerbaren Energien.


Die Anfang 2012 eingeführte Umlage nach § 19 Stromnetzentgeltverordnung
(StromNEV) gleicht insbesondere aus, dass energieintensive Großunternehmen keine
Netzentgelte zahlen. Diese entgangenen Netzentgelte werden auf alle Verbraucher umgelegt.
Ab 1. Januar 2013 wird die sogenannte Offshore-Umlage eingeführt.

Die Offshore-Umlage soll Kosten und Haftungsrisiken eines sicheren, zuverlässigen und
wirtschaftlichen Anschlusses von Windkraftanlagen vor deutschen Küsten an das
Übertragungsnetz ausgleichen. Die Offshore-Umlage wird auf die Verbraucher umgelegt.
Das Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) fördert seit 2002 die Erhaltung, die
Modernisierung sowie den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. Ähnlich wie beim EEG
wird die Förderung/Vergütung, welche die Betreiber von KWK-Anlagen erhalten, auf alle
Stromkunden umgelegt.

 

Um die Netzstabilität zu sichern, sollen Lasten großer Verbraucher bei Bedarf abgeschaltet werden können. Die aus § 18 AbLaV entstehenden Belastungen werden ab 01.01.2014 auf die Letztverbraucher umgelegt (abLa-Umlage).

 

 

Welche weiteren steuerlichen Belastungen und Abgaben enthält der Strompreis?
 

Zur Nutzung der öffentlichen Wege für die Verlegung und den Betrieb von Stromleitungen wird
die Konzessionsabgabe gezahlt. Die Konzessionsabgabe wird an die Stadt abgeführt.


Die Stromsteuer wird seit 1999 nach dem Stromsteuergesetz erhoben und ist Bestandteil der
ökologischen Steuerreform. Besteuert wird der Verbrauch bzw. die Entnahme aus dem Netz im
deutschen Steuergebiet.


Die Umsatzsteuer in Höhe von 19 % wird auf alle Kostenbestandteile, auch alle staatlichen
Abgaben, Umlagen und die Stromsteuer, erhoben.

 

 

Weshalb fallen Transportkosten an?
 

Diese Kosten entstehen, weil Netzbetreiber für den Transport und die Verteilung der Energie
und die damit verbundenen Dienstleistungen Entgelte von den Netznutzern (z. B. der DREWAG)
erheben.

 

 

Wie setzen sich Energiebeschaffung und Service zusammen?
 

Strommengen werden auf verschiedenen Märkten, z. B. an der Strombörse in Leipzig,
gehandelt. Die Strompreise ergeben sich dabei aus Angebot und Nachfrage. Hinzukommen
Servicekosten, beispielsweise für den Verkauf und die Abrechnung.

 



Zusammensetzung der einzelnen Preise:

Wie sich der Gaspreis zusammensetzt, finden Sie hier

Zusammensetzung der Strom- und Erdgaspreise





Tarifrechner Strom
Installateure
Unser Installateurverzeichnis
Blitzschnell finden Sie den richtigen Installateur ganz in Ihrer Nähe
Kundendirektservice
Alles schnell und direkt regeln
Anmelden, Ummelden, Abmelden und vieles mehr geht jetzt auch einfach online